Wofür braucht eine B2B-Werbeagentur ein Re-Briefing?

Oder: Was ist überhaupt ein Re-Briefing?

Eigentlich wird der Begriff in zwei Zusammenhängen genutzt: Und zwar wenn der Dienstleister, also die B2B-Werbeagentur, das Briefing in Form einer Aufgabenstellung als Re-Briefing "umformuliert". Der Sinn und Zweck dieser Vorgehensweise besteht darin, dass man sicher gehen will, die Aufgabenstellung richtig verstanden haben. Das finden Sie komisch? Ich kann Ihnen aus meiner langjährigen Praxis verraten, dass ich schon die schrägsten Sachen erlebt habe. Zwei Beispiele: Ein Unternehmer bestellt einen Flyer und meint in Wirklichkeit eine vierseitige Broschüre. Oder ein Auftraggeber sucht einen Slogan und meint damit eine Headline für seine selbstgebastelte Imageanzeige. Alles klar? So, kommen wir nun zum zweiten Teil: Das Re-Briefing wird auch als Strategy Tool für Bestandskunden genutzt, bei denen sich Entscheidendes verändert hat bzw. verändert werden soll. Zum Beispiel eine neue Marktausrichtung, ein neues Produktangebot, die Verjüngung der Marke, ein überarbeitets Corporate Design etc. Ich gebe Ihnen mein Wort: Gleichzeitig erfahren Sie hier, aus welchen Bausteinen eine Copy Stratgie besteht.

 

Wie ein professionelles Re-Briefing aussieht?

Jetzt downloaden
rebriefing2015.docx
Microsoft Word Dokument 38.6 KB